RNZ Artikel: Theresia Schwenk kümmert sich um den Heidelberger Radler-Nachwuchs

Mountainbike-Weltcupfahrerin unterstützt den RSV Heidelberg

01.12.2016, 06:00 Uhr

Sonntags um 10 Uhr treffen sich die Mitglieder des RSV Heidelberg zur gemeinsamen Trainingsfahrt. Foto: privat

Heidelberg. (skn) Am 18. September feierte der Heidelberger Radsportverein seinen ersten Geburtstag. Hoch motiviert startet der junge Verein nach vielen Erfolgen ins zweite Jahr, in dem neben dem Rennradtraining weitere Ziele verfolgt werden. Auf dem Jahresplan stehen Mountainbiking, die Jugendarbeit und eine weitere Rad-Touristik-Fahrt. Nach nur einem Jahr zählt der Verein über 70 Mitglieder. 2017 möchte man den Bereich Mountainbike ausbauen und mit der Jugendarbeit beginnen.

Mit der Umsetzung der Pläne wurde bereits begonnen. Seit September bietet der RSV sonntags um 10 Uhr eine Mountainbike-Tour an, die rege angenommen wird. Für 2017 sind neben den regelmäßigen geführten Touren auch spezielle Fahrtechniktrainings und spezielle Termine für Frauengruppen geplant. Um hierfür gerüstet zu sein, bildet der Verein momentan Tourenguides aus.

Ein besonderes Anliegen ist dem RSV die Jugendarbeit. Da in dieser Altersklasse das Interesse eher für das Mountainbiking besteht, sind regelmäßige Mountainbike-Trainingseinheiten für Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren geplant. Sollten die Mittel zur Verfügung stehen, werden spezielle Jugendräder angeschafft, die den Jugendlichen im Training zur Verfügung stehen werden.

Seit Oktober 2016 ist Theresia Schwenk Mitglied im RSV. Die 20-jährige Wahl-Heidelbergerin bestreitet Mountainbike-Rennen im Weltcup und bereits seit 2012 in der Bayern- und der Bundesliga. Schwenk trainiert für eine Medaille bei der deutschen Meisterschaft und für ein Ergebnis unter den Top 15 im Weltcup. “Wenn es meine Zeit und mein Trainingsplan zulassen, werde ich mich gerne um die Jugendarbeit kümmern. Ich fahre Mountainbike, seit ich fünf Jahre alt bin und wurde immer unterstützt. Ich weiß, wie wichtig das ist und würde gerne etwas an die Jugend weitergeben”, sagt Theresia Schwenk. “Für uns ist es toll, eine junge und erfolgreiche Sportlerin gewonnen zu haben. Sie ist ein wunderbares Vorbild für die Radsportjugend”, freut sich der Vorsitzende Roland Schäfer.

In die Radsaison startet der RSV mit einem Höhepunkt am 28. Mai: Der zweiten RTF. Wie im vergangenen Jahr sollen drei bis vier Strecken zwischen 26 und 160 Kilometern ausgeschildert und mit Verpflegungsstationen versehen werden. Trotz schlechter Wetterprognosen war die Resonanz 2016 hervorragend, der Verein war mit 175 Teilnehmern zufrieden. Für 2017 hofft man auf eine bessere Wettervorhersage

Wer an den RSV-Trainingsfahrten teilnehmen möchte, ist sonntags um 10 Uhr willkommen. Der Treffpunkt ist vor dem O’Reilly’s Irish Pub (Brückenkopfstraße 1, Heidelberg). Für Rennradneulinge ist jeweils der erste Sonntag im Monat besonders gut geeignet, da ein langsameres Tempo gefahren wird. Für das Frühjahr plant der Verein Termine für Anfänger (www.rsv-heidelberg.de).

Quelle: http://www.rnz.de/sport/regionalsport_artikel,-Theresia-Schwenk-kuemmert-sich-um-den-Heidelberger-Radler-Nachwuchs-_arid,238664.html

 

Theresia Schwenk

Seit Oktober 2016 ist Theresia Schwenk Mitglied bei uns im RSV. Die 20-jährige wurde in Dillingen an der Donau geboren und studiert heute in Mannheim Wirtschaftspädagogik. Sie lebt in Heidelberg.
Theresia bestreitet seit diesem Jahr Mountainbike-Rennen im Weltcup und bereits seit 2012 in der Bayern- sowie in der Bundesliga.
Für 2017 hat sie große Ziele: Sie trainiert derzeit für eine Medaille der deutschen Meisterschaften und für ein konstantes Ergebnis unter den Top 15 im Weltcup.
Neben dem Training auf dem Mountainbike fährt sie auch gelegentlich Rennrad, geht schwimmen und laufen und macht Kraft- sowie Stabilisationstraining. Theresia trainiert auch im Winter draußen und zusätzlich das ein oder andere Mal auf dem Spinningrad.
Wir freuen uns auf ihre Mitgliedschaft und möchten sie beim Erreichen ihren Ziele unterstützen.

Facebook

Erfolgreiche Trainerausbildung beim RSV

Nun kann der Jugendabteilung kaum noch etwas im Wege stehen. Der RSV Heidelberg e.V. besitzt jetzt zusätzlich 2 ausgebildete D-Trainer im Kinder und Jugendbereich. An 4 Tagen von früh bis spät und bei bestem Mountainbike-Wetter haben sich die Mitglieder Thomas Müller und Roland Schäfer über alles informieren und weiterbilden können, was es mit dem Kinder- und Jugendtraining im Mountainbike-Bereich so auf sich hat.
weiterlesen →

Mountainbikesaison eröffnet

Am Sonntag den 25. September trafen wir uns bei bestem Wetter mit Sonnenschein um 10 Uhr an unserem üblichen Treffpunkt. Wir staunten nicht schlecht, als wir 17 Personen mit ihren Mountainbikes zählten. Sechs von Ihnen waren RSV-Mitglieder, alle anderen waren Interessierte. Offensichtlich erfreut sich dieser Sport großer Nachfrage. Gut, dass wir zwei Guides dabei hatten, Holger und Frank.

Bevor wir starteten bekamen wir eine kurze Einweisung von Holger, denn auch im Wald gibt es “Verkehrsregeln” die zu beachten sind, vor allem, wenn man so eine große Gruppe ist. Dann folgten noch ein paar Infos zur Strecke und wir konnten starten. Wir fuhren in einer großen Schleife auf den Weißen Stein. Oben angekommen besprachen wir die Abfahrt und beschlossen für den Anfang leichte Trails bergab zu nehmen. Frank, der gerade seinen Trailscout bei der DIMB e.V. macht, gab noch einige Tipps zur Technik und dann ging es flowig bergab. Alle meisterten die Strecke und hatten großen Spaß bei der Abfahrt.

Gut gelaunt verabschiedeten wir uns am Turnerbrunnen und freuen uns schon auf die nächste Tour!

RSV Heidelberg feiert einjähriges Bestehen

Ein gutes Jahr ist nun seit der Gründung des RSV Heidelberg im August 2015 vergangen und wir sind stolz, eine durchwegs positive Bilanz ziehen zu können: die RTF war ein voller Erfolg, wird konnten einige Sponsoren für uns gewinnen, die Zahl an Mitgliedern nimmt stetig zu, bald eröffnet die neue Mountainbike Gruppe und unsere Trainingsausfahrten sind zu einem beliebten Treffpunkt geworden: Seit der Vereinsgründung haben wir auf gemeinsamen Touren mehr als 6.000km und 50.000hm zurückgelegt – na wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Ötztaler Radmarathon 2016

Wie jedes Jahr habe ich mich im Februar für den Ötztaler Radmarathon angemeldet. Allerdings war meine Motivation eher gering. Es wäre meine dritte Teilnahme.
2015 bin ich 9:08h gefahren und war ziemlich am Limit, hatte aber ein nahezu perfektes Pacing und am Brenner eine gute Gruppe. Das Gewicht passte auch. Nur arg heiß war es. Kann man unter den Voraussetzungen die Zeit noch toppen?

Es kam, wie es kommen musste. Ich hatte „Glück“ und wurde gelost. Die Vorbereitung auf dem Rad lief wie die Jahre zuvor halbwegs reibungslos, nur mein Knie zwickte ab und an. Aber als der Doc beim Blick auf die MRT Bilder meinte „da ist nichts sie können beim Ötztaler voll reinhauen“, waren auch die Zweifel beseitigt. War da nur die Sache mit dem Gewicht, das irgendwie höher als im letzten Jahr war und ums abzukürzen, auch nicht weniger wurde.

Die Hinfahrt mit Ronald aus dem Verein, danke an der Stelle für die spontane und unkomplizierte MFG, verlief reibungslos. Das Ötztal erwartete uns dann auch mit Kaiserwetter, so dass wir am Samstag noch eine kurze Vorbelastung fuhren. Anschließend noch die üblichen Formalitäten erledigt, Startnummer holen, Klamotten hinrichten und früh ins Bett.
weiterlesen →

Mountainbike Start beim RSV Heidelberg

Nach langen und intensiven Gesprächen sowie einer fast fertigen Planung
für die Wintersaison können wir stolz verkünden, dass wir ab
dem 25.09.2016 die lang ersehnte Moutainbikegruppe beim RSV Heidelberg
e.V. eröffnen. Hierzu konnten wir mit Frank einen ausgebildeten Trainer im MTB-Bereich überzeugen, sich bei uns zu engagieren. Frank wird sich zusammen mit anderen erfahrenen Mountainbikern um die Gruppenführung und Gruppenleitung kümmern. weiterlesen →

Heidelbergman 2016

Gestern stand der HD Man 2016 auf dem Plan einiger RSV´ler und nicht nur Staffeln sondern auch der ein oder andere Einzelstarter gingen um kurz nach 9.30 Uhr an den Start. Die Strecken waren wie immer eine Herausforderung und dasbesonders für die Radler und Läufer, denn es galt per Rad zwei Mal den Königsstuhl zu erklimmen und zu Fuß den Philosophenweg zu besteigen.

Aber zuerst zum grandiosen Start in den Neckar, welcher etwas verzögert wurde da ein Stromausfall die Wettkampfbesprechung behinderte. Die Einzelstarter durften erst an den Start während sich die Staffelschwimmer noch 5min gedulden mussten. Auf Grund des geringen zeitlichen Abstands kam es gegen Ende der Schwimmstrecke zu zahlreichen Überholmanövern im Neckar und anschließender wuselnder Aktivität in der Wechselzone. Die Einzelstarter mussten sich erst noch aus dem Neo schälen und aufs Rad springen während die Staffelradler schon bereit standen.
weiterlesen →

Radrennen Rund um Köln 12.06.2016

Vergangenen Sonntag ging es  für drei RSV’ler zum Jedermann-Radrennen “Rund um Köln”.
Sonja fuhr die 67 km Runde, Manuel und Nathanael die 127 km Strecke.
Für die lange Tour ging es um 9:30 Uhr an den Start, während Sonja um 10:30 Uhr auf die Strecke gelassen wurde.
Die Runde führte uns, am Rhein entlang, aus der Kölner Innenstadt ins Bergische Land. Es mussten mehrere kurze Anstiege bezwungen werden und gleich zweimal war der kurze Kopfsteinpflaster-Anstieg am Schloss Bensberg zu passieren.
Nachdem ca. 500 hm bzw. 1300 hm erreicht waren, ging es mit hohem Tempo die letzen Kilometer nun wieder Richtung Ziel zum Rheinauhafen.
Für Sonja sprang ein sehr guter Gesamtrang 11 (von 263) bei den Frauen heraus,
Manuel und Nathanael belegten die Plätze 288 bzw. 257 (von 1202).

Ein gelungenes Rennen mit super Publikum, welches an den schwierigen Anstiegen immer lautstark anfeuerte!